close switcher global page

Faser-Laser

Fasen zu geringsten Kosten

Fasenscheiden ist prinzipiell ein Prozess, der viel Know-how und eine komplexe Steuerung erfordert.

Dies wird beim Fasenschneiden mit dem Faser-Laser durch den endlos drehbaren Fasenkopf von Messer ermöglicht. Die Maschinensteuerung übernimmt allerdings die komplexen Aufgaben, die Handhabung bleibt einfach. In Baustahl sind neben Senkrechtschnitten auch sogenannte V- und Y-Schnitte möglich.

Dabei ist ein großes Wissen der Anwendung notwendig, insbesondere, wenn zwei Schnitte entlang der Kontur durchgeführt werden. Fasenwinkel von -45o bis +50o und maximale Materialdicken bis 15 mm sind beim Fasenschneiden möglich. Zusätzlich ist weiteres Know-how für Fasenschnitte in Edelstahl vorhanden.

Wesentliche Eigenschaften:

  • Fasenschnitte in Baustahl und Edelstahl mit hoher Präzision (+/- 0,1 mm für Senkrechtschnitte, +/- 0,5 mm für Fasenschnitte)
  • Maximal Dicke für Fasenschnitte: 15 mm
  • Stufenloses Fasen von -45o bis +50o
  • Unendlich drehbares Fasenaggregat